AUTOGARD Sicherheitskupplungen Serie 400

Autogard Kupplung Serie 400- RR

Die Ausführung RR ist die Standardausführung, sie geht nach dem Auslösen durch eine Überlast in den Freilauf (lastabwerfend) und wird durch Reversieren der Antriebsdrehrichtung nach 30° oder 60° wieder eingerückt.

Diese Mechanik funktioniert in beiden Drehrichtungen!

 

Autogard Kupplung Serie 400- SR

Die Ausführung SR rastet beim Feversieren winkelgenau wieder ein. Damit ist in einem Antriebsstrang eine definierte Phasenlage möglich.

Diese Mechanik funktioniert in beiden Drehrichtungen!

Autogard Gehäusekupplung Serie 400

Hier sitzt die Autogard Sicherheitskupplung in einem Gehäuse und ist mit den IEC-Flanschen direkt mit Getriebelaternen und IEC-Motoren kombinierbar.

Ein Sensor überwacht den Schaltzustand der Kupplung.

Ohne Demontage wird die Kupplung durch einfaches Reversieren der Antriebsdrehrichtung wieder eingerastet und ist so in kürzester Zeit wieder funktionsfähig.

Die Ausführung SR oder RR ist hier ebenfalls möglich.

Autogard Gehäusekupplung